20
Apr
09

Gratis-Datenschatz für Navis


Im neuen SPIEGEL wird über die Entwicklung einer Navigations-Software berichtet, die auf der Basis von OpenStreetMap funktioniert: „An der Universität Bonn entstand nun … eine Software, die auf Grundlage dieser Kartendaten beliebige Routen berechnen kann. Wer will, kann sich unter der Adresse OpenRouteService.org europaweit durch Wald und Flur lotsen lassen.“

Das Ganze gibt es auch unter der Bezeichnung AndNav für das G1 von T-Mobile, dieses Jahr sollen noch weitere Mobiltelefone folgen, die das Betriebssystem Google Android (Link zum Wikipedia-Artikel) benutzen. Weiter berichtet der Artikel, dass es bald möglich sein soll, „Fahrradstrecken nach ihrer Eignung für Familientouren, Mountainbikes oder Rennräder zu filtern.

Als erste Spezialanwendung ist schon ein behindertengerechter Navigator für Bonn in Arbeit, der allzu starke Steigungen, Treppen und hinderliche Bordsteinkanten meldet.“


0 Responses to “Gratis-Datenschatz für Navis”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


RSS BlogsAlongTheRoute

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Die kleine Galerie

2769226

2716423

2690670

2619110

2611588

13442121

12702953

12647690

12612171

10577773

Mehr Fotos

Fikki zwitscherte:

Besucherzahlen

  • 85,693 Besuche

%d Bloggern gefällt das: