Posts Tagged ‘Halloween

01
Nov
08

Halloween Event zum Schwärmen

Es war mal wieder soweit: der 31.Oktober – das Gruselfest ruft.

Da der Fikki mit normalen Halloweenpartys nichts am Hut hat

dachte er sich, doch mal ein Geocaching-Event zu besuchen. 

Vor geraumer Zeit bekam Fikki den Tip von MNO2 einmal das Event der Chapels zu besuchen. 

 Halloween Fete 2008

 

Gesagt, getan… und Fikki wurde nicht enttäuscht.

Schon bei der Ankunft war Fikki klar, wo der Hase Zombie langläuft.

 

 

Fikki im Netz der Spinne

Fikki im Netz der Spinne

 

 

Das Tor, welches von einer riesigen Spinne durch ein noch riesigeres Spinnennetz verziert wurde, führte den Fikki in ein Labyrinth des Grauens. Wabernder Nebel und lebende Tote machten ihm den Weg schwer.

Nachdem diese Prüfung gemeistert war, trat Fikki auf den Innenhof dieses Transsylvanischen Gutshofes.

Offene Holzfeuer brannten, und verbreiteten eine heimelige Atmosphäre. An den Tischen sassen schon die ersten Cacher und grübelten über diversen Cachebeschreibungen, welche uns zu späterer Stunde hinaus ins offene Grauen schicken sollten.

Aber vorher musste sich der Fikki erst einmal stärken. Am Buffet angekommen, verschlug es dem Fikki die Sprache und sein kleiner Magen wand sich widerwillig in seinem Plüschbauch.

Augensalat, abgeschnittene Füße, Fingerfood, etc… Da die “Speisen” von den anwesenden Mitcachern fleissig verschlungen wurden, überwand sich der kleine Fikki und kostete mit Bedacht. Und siehe da: es mundete vorzüglichst.

Aber wo bekommt der Fikki jetzt eine dieser Cachebeschreibungen?

Eine freundliche Hexe wies ihn zu einem Scheunentor, welches er öffnen sollte. Bevor Fikki sich für den Hinweis bedanken konnte, flog die Hexe auch schon im hohen Bogen durch den Innenhof, um Neuankömmlinge zu tode zu erschrecken. – Herrlich.

Beim öffnen des Tores entdeckte Fikki den aufgebahrten Grafen und entwendete ihm vorsichtig eine der Cachebeschreibungen, auf daß der Graf nicht aufwache und die Pergamentrolle für sich behalte.

Beim genaueren hinschauen entdeckte Fikki allerdings, daß der Graf ihm garnichts anhaben könnte, denn er hatte wohl versehentlich sein Gebiß um die Pergamentrolle gestülpt. Dieses Gebiß gehörte nun dem Fikki, und sollte ihm im Laufe der Nacht noch gute Dienste leisten.

 

 

Fikki beim ruhenden Grafen

Fikki beim ruhenden Grafen

 

 

 

Da es inzwischen immer voller wurde, trauten wir uns in einer kleinen Gruppe in die finstere Nacht – naja… finster kann man eigentlich nicht behaupten, da die geliebte LED-Technik inzwischen soweit entwickelt ist, daß man wirklich die Nacht zum Tage machen kann.

So gingen wir auf Entenjagd, folgten einem modernen Bilderbuch (Wherigo) zurück zum Buffet, um uns erneut zu stärken, traten einen Besuch auf der Blutbank an, und suchten den Biss, oder das Grab des Grafen…

Jedes weitere Wort über die schöne Cachetour würde diese kurze Danksagung in einen Spoiler verwandeln- Aus diesem Grunde bremst sich der Fikki an dieser Stelle selbst aus…

Es riefen uns noch weitere, extra ausgelegte Gruselcaches in die Nacht hinaus, doch Fikkis Pfoten wurden müde, und so ein schaurig schöner Abend musste ja mal zu Ende gehen.

Fikki möchte sich bei den gastfreundlichen Chapels bedanken, die uns allen einen zauberhaften Abend beschert haben. 

Auch den angenehmen Begleitern durch die nächtlichen Auen möchte Fikki seinen Dank aussprechen. 

Das war ein wirklich gelungenes Event!

 

Auf das nächste Jahr! 

 

Fikki




Die kleine Galerie

2769226

2716423

2690670

2619110

2611588

13442121

12702953

12647690

12612171

10577773

Mehr Fotos

Fikki zwitscherte:

Besucherzahlen

  • 82,144 Besuche

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.